Aktuelle Casting Calls

Der Manager

ALEXANDER MAIER (53) ist der perfektionistische Finanzchef des Schweizer Konzerns Walser, der sein ganzes Leben der Arbeit untergeordnet hat. Er hofft noch immer, dass seine Ex-Frau und sein Sohn zu ihm zurückkehren – doch dann platzt der neue CEO HANS-WERNER BROCKMANN (59) in sein Leben. Der hartgesottene Topmanager soll die Firma umstrukturieren. Die beiden schmieden energisch einen Plan, um den Betrieb in die Zukunft zu retten. 

Doch bald manifestiert sich die unterschiedliche Firmenphilosophie der beiden und ihre Partnerschaft schlägt um in einen erbitterten Kampf. Als ein Deal mit einem Grossinvestor platzt und der geplante Börsengang gestoppt wird, gibt Brockmann Alexander die Schuld für das Scheitern.  

Alexander realisiert, dass er alles verloren hat: Seinen Ruf, seine Frau und seinen Sohn. In dieser Leere sieht er nur noch eine Möglichkeit, um sich an Brockmann zu rächen: Er nimmt sich das Leben und gibt Brockmann die Schuld an seinem Tod. 

Produziert wird der Kinofilm von der Zürcher Produktionsfirma Turnus Film AG mit Sabine Boss als Regisseurin.

Gesucht: Männer, Frauen und Jugendliche

Da sich der Film in der Finanz-Welt abspielt, suchen wir in erster Linie Statisten mit Businesskleidung.

Drehzeit: 24. September bis 5. November 2018

Drehort: Zürich, Winterthur, Zug und Umgebung


Banner_Wilder.png

Wilder Staffel 2

Nach der erfolgreichen ersten Staffel von WILDER, planen PANIMAGE und C-FILMS in Zusammenarbeit mit SRF die zweite Staffel: Erneut erwartet uns ein spannender, sechsteiliger Krimi mit Rosa Wilder und Manfred Kägi als Ermittlerpaar, dieses Mal in der atemberaubenden Kulisse des Schweizer Juras. 

Gesucht sind Frauen, Männer und Kinder jeglichen Alters

Dreh: September bis Dezember 2018 in La Chaux-de-Fonds, Franches-Montagnes, Biel und Luzern


Shipbreaker Head.png

Shipbreaker

Für den neuen Kinospielfilm «Shipbreaker» von Tim Fehlbaum («Hell») suchen wir androgyn wirkende Mädchen oder Jungen zwischen 9 und 13 Jahren. Der fantastische Science-Fiction-Spielfilm spielt im Jahre 2130, daher ist das Rollenprofil besonders. 

Mehr als 100 Jahre sind seit der globalen Katastrophe vergangen, die dem Untergang der menschlichen Zivilisation gleichkam und die Besiedlung des Weltraums eingeläutet hat. Astronautin BLAKE wird nun von der Kolonie Kepler auf die Erde zurückgeschickt, wo sie eine Entscheidung treffen muss, die das Schicksal der verbliebenen Bevölkerung auf beiden Planeten besiegeln wird.

Drehorte: Bayern und Basel

Wir suchen im Rahmen 3. bis 20. November 2018 auch noch weitere ‚multikulti‘ Statisten jeglichen Alters für den Dreh in Basel!

Producers: Thomas Wöbke, Ruth Waldburger

Executive Producers: Roland Emmerich, 
Martin Moszkowicz

Production companies: Constantin Film Produktion GmbH,Babelsberg Film GmbH,Berghauswöbke Filmproduktion GmbH, München, Vega Film AG, Zürich


Bild Helvetica.png

Helvetica

Die Fernsehserie erzählt in sechs Folgen die Geschichte von Tina, einer im Bundeshaus arbeitenden Putzfrau, welche die Schweiz vor einem gross angelegten Attentat bewahrt. Als Tina ihren verletzten Vater in einer Badewanne vorfindet, ahnt sie nicht, dass sie gegen ihren Willen in einen Waffenschmuggel verwickelt wird. Ihr Weg kreuzt sich mit demjenigen von Rainald Mann, verantwortlich für die Terrorismusbekämpfung bei der Bundespolizei, welcher Tina als Agentin rekrutiert. Um Licht in die mysteriöse Schmuggelaffäre zu bringen geht Tina grosse Risiken ein – und enthüllt dabei eine unbequeme Wahrheit über ihren eigenen Vater

Produktionsfirma ist RITA Productions (Mein Leben als Zucchini, Les Grandes Ondes, Les Gardiennes), zusammen mit RTS Radio Télévision Suisse.

Dreh: Juli, August, September 2018 in Bern und Umgebung.


Derzeit in Produktion/Postproduktion

DRK_Bild.big.jpg

Als Hitler das Rosa Kaninchen stahl

Kurz vor dem Wahlsieg der Nationalsozialisten 1933 flieht die neunjährige Anna mit ihrer Familie aus Berlin. Es beginnt eine für Anna abenteuerliche Reise in die Schweiz und nach Paris, auf der sie in fremden Welten neue Freunde findet. Sie ist davon überzeugt, dass alles möglich ist, solange die Familie zusammenbleibt, und findet sich so trotz Flucht und Armut zurecht.

Produziert wird der Kinofilm von Sommerhaus Filmproduktion (In den Gängen, Novemberkind) mit der Schweizer Ko-Produktion La Siala (Initiant und Mitproduzent von Schellen-Ursli).


snb_nationalbank_zuerich.jpg

Die Goldfische

Schwarzgeld, Schmuggel, Bahnhofstrasse! All dies im neuen Kinofilm von Alireza Golafshan, produziert von der deutschen Produktionsfirma Weidmann und Berg (Das Leben der Anderen, Willkommen bei den Hartmanns).

Olivers Leben als Banker auf der Überholspur findet ein abruptes Ende, als er mit 230 km/h in die Leitplanke knallt und querschnittsgelähmt in der Reha aufwacht. Auch wenn er seine neue Realität zunächst verdrängt, so inspiriert sie ihn doch zu einem riskanten Plan. Mit einer Wohngruppe behinderter Menschen macht er sich auf den Weg nach Zürich, um eine beträchtliche Menge Schwarzgeld zu retten. Ein furioser Roadtrip über die Grenzen von Gier, Glamour, Glück – und Legalität.


Bildschirmfoto 2018-05-29 um 17.33.23.png

Der Zürich-Krimi

Die ARD Krimireihe mit Christian Kohlund dreht Episode 5 und 6 wieder in Zürich. 

Episode 5: «Borchert und der doppelte Boden»

Als Borchert auf dem Weg in die Kanzlei seiner Chefin Dominique Kuster ist, bremst ein Stau ihn aus. Ein junger Motorradfahrer wurde abgedrängt und liegt nun im Koma. Julian, so sein Name, hatte Dominique um Hilfe gebeten. Der junge Mann erinnert den "Anwalt ohne Lizenz" an seinen eigenen Sohn; er forscht nach. Bald stößt er  auf Hinweise für eine mögliche Radikalisierung des jungen Kunststudenten.Licht ins Dunkel bringen können weder seine verzweifelte Mutter noch sein erfolgreicher Vater, nach dessen Anerkennung sich Julian sehnte. Doch Borchert, der um das Leben des Jungen fürchtet, bohrt weiter...

Episode 6: «Borchert und die falschen Freunde»

Aus seinem geplanten Opern-Kurztrip an den Genfer See wird nichts: Borchert muss auf Bitten seiner Chefin Dominique hin ausgerechnet dem ungeliebten Hauptmann Furrer beispringen. Dieser wurde vom Dienst suspendiert, weil er im Verdacht steht, eine junge Polizistin getötet zu haben. Da alle Indizien gegen Furrer sprechen und er keinem seiner Kollegen mehr trauen kann, taucht er unter. Währenddessen versuchen Borchert und Dominique, die nach einer heißen Nacht mit Furrer ein besonderes Interesse an der Aufklärung des Falls hat, seine Unschuld zu beweisen. 


Bildschirmfoto 2018-03-12 um 15.20.22.png

Weglaufen geht nicht

TV-Spielfilm: Nichts ist, wie es einmal war. Zumindest nicht, als die 21jährige Elodie im Krankenhaus erwacht und erfährt, dass sie ab dem obersten der fünf Lendenwirbel abwärts gelähmt ist. Für Elodie, aber auch für ihr gesamtes Umfeld, ein Schock. Erst als ein Freund  das Mädchen dazu inspiriert, sich trotz Ihrer Lähmung dem Sport zu widmen, zeigt sich ein erster Lichtblick: Siegen zu können, auch wenn man sich mental noch auf der Verliererseite des Lebens fühlt, gibt Elodie Anreize aus ihrer Lethargie zu erwachen und sich mit ihrer neuen Situation auseinanderzusetzen. Nach und nach kämpft sie sich zurück ins Leben. Mit Hilfe ihrer strengen Trainerin Isabelle gelingt es Elodie zum überraschenden Shooting-Star im Schweizer Rollstuhlsport zu werden. 


Bildschirmfoto 2018-03-12 um 15.09.55.png

SRF Schweizer Tatort
"Das Vermächtnis"

Die beiden Ermittler LIZ RITSCHARD und RETO FLÜCKIGER lösen einen weiteren Fall. Dieser wird von Mitte April bis Mitte Mai in Luzern gedreht.

Als die erfolgreiche Boxerin Martina beschliesst, nicht mehr zu dopen, wird sie von ihrem Manager kurzerhand in einem Lagerkeller eingesperrt. Wenig später wird ihr Entführer
erschossen. Heinz Oberholzer, der Onkel der Entführten, war während Liz Ritschards Ausbildung auch ihr Vorgesetzter. Er gesteht den Mord und will so rasch als möglich in die Vollzugsanstalt
kommen. Dort sitzt nämlich Pius Küng, der Drahtzieher des Dopingrings. Küng ist der letzte, der wissen könnte, wo Martina eingesperrt ist.


nemico.png

Nemico

Enzo, ein Professor der Astrophysik aus Trieste, rettet ungeahnt einem verletzten Mafia Killer das Leben. Als Dank verspricht ihm der junge Mafioso, einen Feind des Professors zu töten. Gegen den Willen des Professors, macht sich der Killer eigenmächtig auf die Suche nach einem potentiellen Feind in Enzos Umfeld. Das bisher geordnete Leben des Professors und seiner Familie gerät ungewollt vollständig aus den Fugen. Der Showdown des Films findet im Winter in Gstaad statt.

Hauptdarsteller: Diego Abatantuono, Antonio Folleto


Bildschirmfoto 2017-11-01 um 15.32.33.png

Zwingli

Der Zürcher Reformator Huldrych Zwingli hat in wenigen Jahren die ganze Stadt Zürich und ein festverankerter Wertekanon auf den Kopf gestellt. Mit messerscharfem Verstand sezierte er das religiöse und gesellschaftliche System, er prangte Missstände an und hatte keine Angst, sich mit den Mächtigsten seiner Zeit anzulegen.

Im Film wird Zwinglis Leben erzählt, das zwischen unendlicher Liebe und gegenseitigem Unverständnis schwankte und das ebenso von Glück wie auch von Tragik gezeichnet war. Wir erleben Zwingli als komplexen, vitalen Mann und Menschen, der weit mehr ist als eine historische Figur. Und zudem ganz und gar nicht dem gängigen lustfeindlichen Zwingli-Bild entspricht.

Drehzeitraum: Mitte Februar bis Mitte April 2018
Drehorte:  Zürich, Stein am Rhein, Baden-Württemberg
Darsteller: ua. Max Simonischek, Axel Milberg, Anatole Taubman..
Regie: Stefan Haupt


Jungle Tribes

(also known as "Paradise War")

Auf der Suche nach einer Lebenserfahrung fern moderner Zivilisation reist Bruno Manser 1984 in den malaysischen Dschungel auf Borneo, wo er auf das nomadisch lebende Volk der Penan trifft. Als durch die zunehmende Abholzung des Regenwaldes die Lebensgrundlage der Penan zerstört zu werden droht, unterstützt Manser die Eingeborenen beim gewaltlosen Widerstand. Auf Manser werden Armeeeinheiten angesetzt und viele Penan werden ins Gefängnis gesteckt. Manser bleibt nichts anderes übrig, als in die Schweiz zu flüchten. Mit einer neuen Strategie reist er 1999 heimlich nach Malaysia. Von dieser Reise kehrt er nie zurück.


Wolkenbruch

Background Action war mit dabei beim neuen Kinofilm «Wolkenbruchs wunderliche Reise in die Arme einer Schickse» von Michael Steiner (u.a. Sennentuntschi, Mein Name ist Eugen) nach dem Erfolgsroman von Thomas Meyer:

Bislang hat Motti Wolkenbruch (Joel Basman) immer brav getan, was seine jüdisch orthodoxe Mame (Inge Maux) und alle anderen von ihm erwartet haben. Ihren Sohn Mordechai nennt die Mame noch immer Motti und schenkt ihm auch dann noch Milch nach, wenn er längst keine mehr will. Wie bei allen frommen Juden sieht Mame auch Mottis Lebensweg vorbestimmt: Sie will ihn verkuppeln und lädt lauter junge Kandidatinnen,  die ihr unendlich ähnlich sehen, zum Schidech ein. Doch Motti zeigt sich widerspenstig, sein Herz steht in hellen Flamen, er hat sich an der Uni klammheimlich in die schöne Laura (Noémie Schmidt) verliebt.

Produktion: Turnus Film AG, Zürich


Baghdad in my Shadow

"Abu Nawas" is a trendy café and popular hangout for artists, communists and gay Iraqi exiles in London, it's close to the Salafist Mosque. When Nasseer, a fanatic religious youth and nephew of poet Taufiq, attacks his uncle's friends he sets into action a course of events that will turn everyone's life upside down.

More on IMDB.


The Red Book of Carl G. Jung

The Red Book is a documentary that brings to life this critical period in Jung's life using an original hybrid of documentary footage and artfully-crafted animation, true to Jung's original paintings. Told in this visionary mix-media style befitting the text, THE RED BOOK documentary explores the force of imagination—the creative source within us all.

Drehort Schweiz: Geburtshaus von CG Jung in Küsnacht, Zürich 

Filmmaker Website


Released

Amur senza fin

Die SRG SSR realisierte im Herbst 2017 zusammen mit Zodiac Pictures den ersten rätoromanischen Fernsehspielfilm. Mit Hilfe der ungewöhnlichen Ratschläge des neuen indischen Gemeindepfarrers versucht Mona ihrer Ehe nach 20 Jahren wieder neuen Schwung einzuhauchen. Das versetzt die ganze Gemeinde in Aufruhr. 


Produktion: Zodiac Pictures
Regie: Christoph Schaub


Generalstreik

Für die Doku-Fiktions-Produktion «Der Generalstreik» von Hansjürg Zumstein und Daniel von Aarburg castete Background Action männliche Statisten im Alter von 18 bis 60 Jahren, die in ein Kostüm aus dem Jahre 1918 steigen. Auch einige wenige Statistenrollen für Frauen und Kinder waren zu ergattern. Die Produktion wurde zum 100-jährigen Jubiläum des Generalstreiks 2018 auf den Sendern SRF, RTS und RSI ausgestrahlt.

 


Die Taxifahrt ins Blaue

Galaxus TV-Spot der Reihe "Wir haben die Produkte, du das Leben" – Extended Version

Produziert von Plan B Film GmbH
Regie: Chris Niemeyer

 

 


Alltagsschrecken

Lunchkino Trailer

Produziert von addictive FILMS
Regie: Thomas Sabel


Lokstadt 

Implenia Immobilien AG Winterthur Informationsseite online: http://www.lokstadt.ch

Produziert von addictive FILMS


2xJA zur Altersvorsorge!

Kampagnenclip "Jetzt abstimmen: 2xJA zur Altersvorsorge!"

Junge Grüne - Jeunes Vert-e-s

https://www.facebook.com/jungegruene.jeunesverts

 


Burger King

"So bringen wir euch den Grill-Sommer zurück.
klicken - schauen - geniessen"

Produziert: Winigerfilms GmbH

https://www.facebook.com/BurgerKing.Schweiz