als_Hitler_das_Rosa_Kaninchen_Stahl.jpg

ALS HITLER DAS ROSA KANINCHEN STAHL

 

Berlin, 1933: Anna (Riva Krymalowski) ist erst neun Jahre alt, als sich ihr Leben von Grund auf ändert: Um den Nazis zu entkommen, muss ihr Vater (Oliver Masucci) nach Zürich fliehen; seine Familie folgt ihm kurze Zeit später. Anna lässt alles zurück, auch ihr geliebtes rosa Stoffkaninchen, und muss sich in der Fremde einem neuen Leben voller Herausforderungen und Entbehrungen stellen.

Als Hitler das rosa Kaninchen basiert auf dem gleichnamigen Roman-Bestseller von Judith Kerr.

Regie: Caroline Link / Produktion: Warner Bros. mit Sommerhaus Produktion,

Schweizer Koorperation: la Siala Entertainment, Hugofilm

<< ÜBERSICHT PROJEKTE