Spagat.jpg

SPAGAT

 

Marina führt ein ruhiges, eingespieltes Leben: Sie hat einen erfüllenden Beruf als Lehrerin, einen liebevollen Mann und eine etwas rebellische Tochter im Teenageralter. Doch erst die Affäre mit Artem, dem Vater ihrer Schülerin, beschwingt ihren Alltag. Artem kam mit seiner Tochter Ulyana vor ein paar Jahren aus der Ukraine in die Schweiz und lebt seither unauffällig und ohne Aufenthaltsbewilligung in einer kleinen Wohnung im Dorf. Doch als das Mädchen bei einem Diebstahl erwischt wird und damit eine Reihe folgenschwerer Ereignisse auslöst, drohen die Maskeraden aufzufliegen. Das Spielfilmdebüt von Regisseur Christian Koch ist ein ruhig inszeniertes Drama, welches einen intimen Blick auf seine in Bedrängnis geratenden Figuren freilegt.

Regie: Christian Johannes Koch / Produktion: Cognito Films

<< ÜBERSICHT PROJEKTE